Gleichstellung an der FernUniversität

Aktuelles


Coronavirus

Aufgrund der Beeinträchtigungen durch den Coronavirus findet die Arbeit der Gleichstellungsstelle und Koordination Gleichstellung weitestgehend im Home Office statt.

Bei Fragen, Problemen oder Anregungen bezüglich der Gleichstellungsarbeit an der FernUniversität können Sie uns jederzeit per Mail erreichen:

Das Arbeitspapier von Regina Frey mit dem Titel "Corona und Gender - ein geschlechtsbezogener Blick auf die Pandemie und ihre (möglichen) Folgen" analysiert die aktuelle Krisensituation hinsichtlich Geschlechterungleichheiten und gibt einen guten Überblick über Bereiche, in denen sich durch die Pandemie Forderungen und Möglichkeiten für mehr Gerechtigkeit ergeben können, wie in der Pflegearbeit und Kinderbetreuung.

Der ZDF-Beitrag "Gleichberechtigung im Rückschritt - sind Mütter die Verlierer der Coronakrise?" thematisiert die Schwierigkeiten und vielfältigen Anforderungen, die sich durch Home Office-Regelungen für viele berufstätige Mütter ergeben. Dazu gibt es ein Interview mit Katja Sabisch, Professorin für Gender Studies an der Ruhr-Universität Bochum.


Das Gleichstellungsteam

Foto: FernUniversität
Teammitglieder der Gleichstellungsstelle und Koordination Gleichstellung

Das Gleichstellungsteam der FernUniversität in Hagen besteht aus der Gleichstellungsstelle und der Koordination Gleichstellung, angesiedelt in der Stabsstelle 1 der Rektorin.

Beide Bereiche arbeiten in engem Austausch an der Verwirklichung von Chancengleichheit und Geschlechtergerechtigkeit für alle Geschlechter an der Hochschule.


Ziele

Die FernUniversität verpflichtet sich seit langem und in besonderer Weise der Verwirklichung von Geschlechtergerechtigkeit und Chancengleichheit. Die Gleichstellung von Frauen und Männern ist ein Entwicklungsziel der FernUniversität und als zentrale Querschnittsaufgabe in der Hochschule verankert. So findet Gleichstellungsarbeit in einer Vielfalt von Maßnahmen, Aktivitäten und Fördermöglichkeiten in allen und für alle Bereiche der Hochschule statt.

Damit kommt die FernUniversität nicht nur einer gesellschaftlichen Aufgabe und einem gesetzlichen Auftrag nach. Sie stellt sich auch den zeitgemäßen Anforderungen des Wissenschaftssystems, in dem Gleichstellung unter Wettbewerbsgesichtspunkten und in der Exzellenzdiskussion zunehmend an Bedeutung gewinnt und als Qualitätsmerkmal von Forschung und Lehre gilt.

Wir laden Sie ein, sich auf den folgenden Seiten über alles Wissenswerte zur Gleichstellungsarbeit an der FernUniversität zu informieren.

Gleichstellung | 22.05.2020