Mathematisch-technische Softwareentwicklung Bachelor of Science (B.Sc.)

Ein Mann schaut auf seinen Computer. Foto: People Images/E+/Getty Images

Mathematisch-technische Softwareentwicklung B.Sc.

Abschluss: Bachelor of Science

Studienbeginn: Winter- oder Sommersemester

Regelstudienzeit: 6 Semester in Vollzeit, Teilzeit entsprechend länger

ECTS-Punkte: 180

Kosten: ca. 1.800 €

Zugangsvoraussetzungen: Abitur oder gleichwertige Hochschulzugangsberechtigung oder berufliche Qualifizierung

 

Was bietet der Studiengang Mathematisch-technische Softwareentwicklung B.Sc.?

Der Studiengang Mathematisch-technische Softwareentwicklung B.Sc. ist ein fachübergreifender, interdisziplinärer Studiengang, der zu einem ersten, berufsqualifizierenden Abschluss führt. Sie erwerben gründliche Kenntnisse in den Bereichen Modellbildung, Simulation, Optimierung und Visualisierung komplexer technischer Vorgänge gepaart mit ausgeprägten Kompetenzen im Bereich der Softwareentwicklung und lernen, fachliche Zusammenhänge zu überblicken und zur Lösung von Problemstellungen geeignete wissenschaftliche Methoden auszuwählen und sachgerecht anzuwenden.

Daneben vermittelt das Studium auch fachübergreifende Schlüsselqualifikationen wie Teamfähigkeit, Methoden- und Sozialkompetenz.

​Jetzt einschreiben

 

Für wen ist der Studiengang Mathematisch-technische Softwareentwicklung B.Sc. geeignet?

Der Bachelorstudiengang Mathematisch-technische Softwareentwicklung ist für Sie geeignet, wenn Sie neben abstraktem und logischem Denken sowie mathematischem Verständnis auch über Interesse an Technik verfügen und sich bislang nicht zwischen einem mathematischen und einem informatischen Studiengang entscheiden konnten. Das Fernstudium der Mathematisch-technischen Softwareentwicklung erfordert darüber hinaus auch Kommunikations- und Teamfähigkeit. Auch sollten Sie die Bereitschaft mitbringen, sich ggf. fehlende (Vor-)Kenntnisse im Laufe des Studiums anzueignen. Um ein Fernstudium zu absolvieren ist auch Ihr Durchhaltevermögen entscheidend.

Die Förderung der Diversität von Studierenden ist ein wichtiges Thema an unserer Fakultät. Wir möchten deswegen insbesondere interessierte Frauen und Studierende in besonderen Lebenslagen ermutigen, das Fernstudium der Mathematisch-technischen Softwareentwicklung aufzunehmen.

 
Eine Person rechnet mit einem Taschenrechner. Foto: aphrodite74/E+/Getty Images
Ihre Berufsaussichten sind mit einem abgeschlossenen Studium überdurchschnittlich hoch und Sie können in verschiedenen Branchen arbeiten.

Berufsperspektiven für Mathematisch-technische Softwareentwicklerinnen und -entwickler

Absolventinnen und Absolventen dieses Studiengangs konzeptionieren, realisieren und warten Softwaresysteme auf Basis mathematischer Modelle und Methoden. Die Einsatzgebiete (z.B. Softwareerstellung, Simulation von Prozessen, Datenauswertung, Datenanalyse, Qualitätssicherung) sowie die Branchen (u.a. Software- und Systemhäuser, Softwareabteilungen größerer Unternehmen, Hochschulen und andere Forschungseinrichtungen) sind vielfältig. Die Berufsaussichten sind überdurchschnittlich hoch.

Ansprechpersonen

Studien­fachberatung Iryna Petrenko, N.N.
Telefon­sprechzeiten Montags von 13:00 bis 16:00 Uhr
Telefonnummer +49 2331 987-2552
E-Mail E-Mail
Postanschrift FernUniversität in Hagen
Studienfachberatung Mathematisch-technische Softwareentwicklung
58084 Hagen
Fax +49 2331 987-19240

Ansprechpersonen für die Studiengänge der Wirtschaftsinformatik finden Sie auf den Internetseiten des Prüfungsamtes der Fakultät Wirtschaftswissenschaft.

mathinf.webteam | 09.09.2020