Abschlussarbeit

Sie haben die Möglichkeit, eine von unserem Lehrstuhl betreute Abschlussarbeit im Themenfeld des Dienstleistungsmanagements anzufertigen.

Themen

Das Themenfeld des Dienstleistungsmanagements reicht von der Vermarktung von Dienstleistungen (Dienstleistungsmarketing) über die Leistungserfüllung im Rahmen der gemeinsamen Leistungserstellung zwischen Kunde und Dienstleister und den damit verbundenen Fragen der Gestaltung und Steuerung des Leistungserstellungsprozesses bis hin zu Fragen des strategischen Managements von Dienstleistungsunternehmen auf Märkten.

mehr Infos

Um sich einen Eindruck über die Bandbreite der Themen zu verschaffen, haben wir Ihnen eine Themenauswahl aus der Vergangenheit bereitgestellt.

Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit Themen im Forschungsschwerpunkt der betreuenden Mitarbeiter*innen zu bearbeiten. In unserer Moodle-Umgebung finden Sie weiterführende Informationen zu den verschiedenen Arten von Abschlussarbeiten sowie zu den Themenschwerpunkten der Betreuer*innen.

Organisatorischer Ablauf

  • Haben Sie Interesse am Lehrstuhl für Dienstleistungsmanagement Ihre Abschlussarbeit zu schreiben, bewerben Sie sich bitte über WebRegIS. Beachten Sie dabei die offiziellen Anmeldezeiträume.

    Falls Sie bereits ein Thema oder Themenfeld mit einem unserer Mitarbeiter*innen abgestimmt haben, tragen Sie das Thema und den/die Betreuer*in bitte in der WebRegIS-Anmeldemaske ein. Geben Sie bitte auch Ihren gewünschten Starttermin, der für unsere Kapazitätsplanung wichtig ist, ein. Beachten Sie dabei, dass wir einen datumsgenauen Starttermin nicht gewährleisten können, da das Anmeldungsprozedere von mehreren von uns nicht beeinflussbaren Faktoren (z.B. interne Zeitabläufe des Prüfungsamtes, Vorbereitung des Exposés Ihrerseits) abhängig ist.

    Voraussetzungen

    Voraussetzung für die Annahme als Abschlussarbeitskandidat*in an unserem Lehrstuhl ist der erfolgreiche Abschluss eines unserer Module und die Teilnahme an einem Seminar unseres Lehrstuhls. Darüber hinaus entscheidet der Studienfortschritt. Bitte beachten Sie auch die Hinweise zur Auswahl der Abschlussarbeitskandidaten und Auswahlkriterien auf der Fakultätsseite.

    Im Rahmen der Abschlussarbeit sollen Sie zeigen, dass Sie eine wissenschaftlich fundierte Forschungsarbeit innerhalb einer vorgegebenen Frist selbstständig planen und durchführen sowie die Ergebnisse entsprechend den fachwissenschaftlichen Standards schriftlich dokumentieren können.

    Annahme

    Sofern Sie als Abschlussarbeitskandidat*in an unserem Lehrstuhl angenommen worden sind, informieren wir Sie darüber per E-Mail.

  • Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, ein breites Spektrum an Themen aus dem Dienstleistungsmanagement im Rahmen Ihrer Abschlussarbeit zu bearbeiten.

    Üblicherweise wird das Thema im Austausch mit der/dem betreuenden Mitarbeiter*in konkretisiert, bis schließlich basierend darauf eine konkrete Themenstellung seitens der Betreuerin/des Betreuers formuliert und vergeben wird. Nehmen Sie etwa 4 Wochen vor dem gewünschten Starttermin Kontakt mit ihrer Betreuerin/ihrem Betreuer auf, um die Themenfindung anzustoßen.

    Sie können auch im Voraus Kontakt zu den betreuenden Mitarbeiter*innen des Lehrstuhls aufnehmen und über mögliche Themen sprechen – oft ergibt sich die Gelegenheit dazu auf den Seminaren. Informieren Sie sich auch über die Themenschwerpunkte der Betreuer*innen. Oftmals ergeben sich aus dem beruflichen Kontext, dem bisherigen Studium oder Ihrer Seminararbeit bereits Anknüpfungspunkte für eine Themenstellung.

    Sie können in unserem Moodle-Forum für Abschlussarbeiten auch eine Liste beispielhafter Abschlussarbeitsthemen einsehen.

  • Nach Vergabe des Themas Ihrer Abschlussarbeit erarbeiten Sie innerhalb von zwei Wochen ein Exposé, das

    • die Problemstellung und Forschungslücke,
    • die Zielsetzung bzw. Forschungsfrage(n),
    • das methodisches Vorgehen,
    • erwartete Ergebnisse,
    • den erwarteter Beitrag zu Forschung und Praxis,
    • eine kommentierte Gliederung auf zwei Gliederungsebenen, sowie
    • ein vorläufiges Literaturverzeichnis

    umfasst. Nutzen Sie dazu unsere Word-Vorlage. Das Exposé senden Sie das Word-Dokument an Ihre(n) Betreuer*in.

    Nach Einreichen des Exposés erhalten Sie per Telefon, Online-Meeting oder E-Mail Feedback zu diesem.

    Liegt innerhalb von zwei Wochen kein Exposé vor, so haben Sie keinen Anspruch mehr auf das vergebene Thema. Es wird dann ggf. ein neues Thema an Sie vergeben.

  • Sofern das Exposé qualitativ den Ansprüchen für die Abschlussarbeit genügt, wird die Arbeit offiziell vom Lehrstuhl beim Prüfungsamt mit einer administrativ-bedingten Verzögerung von etwa einer Woche angemeldet. Berücksichtigen Sie dies bei der Zeitplanung Ihrer Abschlussarbeit.

    Sie erhalten dann per Post ein Schreiben vom Prüfungsamt, in dem Ihnen noch einmal offiziell das Thema zugestellt wird, die Formalia zur Abgabe der Arbeit mitgeteilt werden und das Abgabedatum entsprechend der Bearbeitungsdauer (in Abhängigkeit von ihrem Studiengang) mitgeteilt wird.

    In unserer Moodle-Lernumgebung erhalten Sie aktuelle Informationen, Tutorials und Unterlagen, die für das Anfertigen Ihrer Abschlussarbeit relevant sind. Sie finden dort insbesondere eine Anleitung zur Erstellung der Abschlussarbeit und eine entsprechende Word-Formatvorlage, die Sie gerne nutzen können. Darüber hinaus bietet sich dort die Möglichkeit mit den Mitarbeitenden des Lehrstuhls sowie mit Kommiliton*innen Fragen und Probleme zu diskutieren und sich so zu helfen.

  • Nach etwa 25% bis 50% der Bearbeitungszeit findet eine zweiter Feedback- und Besprechungstermin statt. Hier wird dann die Detailgliederung und Struktur, theoretische Ansätze sowie ggf. Zwischenergebnisse besprochen. Außerdem kann auf Probleme, die im Verlaufe der Anfertigung der Abschlussarbeit entstanden sind, eingegangen werden.

    Bei empirischen Arbeiten wird hier auch das Forschungsdesign und die Erhebungs- und Auswertungsmethodik geklärt. Ggf. sind bei empirischen Arbeiten auch noch weitere Termine im Rahmen des empirischen Teils der Arbeit nötig.

    Sollten sich darüber hinaus während der Bearbeitung weitere Fragen und Probleme beim wissenschaftlichen Arbeiten ergeben, so steht Ihnen Ihr/e Betreuer*in für weitere Besprechung gerne zur Verfügung. Ziel der Betreuung ist es allerdings nicht, jedes Kapitel detailliert durchzusprechen, sondern in inhaltlichen, organisatorischen und methodischen Fragen beraten zu werden. Grundsätzlich ist es vor Abgabe nicht möglich, Text, der über die Gliederung und Problemstellung hinausgeht, einzureichen.

  • Senden Sie zum Abgabetermin, der Ihnen schriftlich vom Prüfungsamt mitgeteilt wurde, Ihre Abschlussarbeit in gedruckter Form in entsprechender Anzahl an das Prüfungsamt. Legen Sie Ihrer Arbeit eine auf einem Datenträger gesicherte, digitale Version als Word-Dokument und PDF bei. Schicken Sie die Arbeit zusätzlich in digitaler Form (Word-Dokument und PDF) per E-Mail an Ihre Betreuerin*Ihren Betreuer.

    Bezüglich des Abgabedatums gilt der Poststempel. Alle organisatorischen Fragen bezüglich der Abgabe der Abschlussarbeit (z.B. Anzahl der Exemplare) richten Sie bitte an das Prüfungsamt.

    Nach Eingang der Arbeit bekommt Ihre Betreuerin/Ihr Betreuer und die Lehrstuhlinhaberin, Frau Prof. Dr. Fließ, die Arbeit zur Begutachtung. Anschließend erfolgt eine Zweitbegutachtung. In der Regel dauert dieser Prozess ca. 8 Wochen. Haben Sie bitte Verständnis, dass der Begutachtungsprozess sich in einigen Fällen verzögern kann.

    Sobald die Begutachtung und Notenvergabe abgeschlossen ist, werden Sie vom Prüfungsamt informiert.

Maarten Volkers Foto: Marco Wehler

Maarten Volkers

Abschlussarbeitskoordination

E-Mail: maarten.volkers

Telefon: +49 2331 987-4395

Profil