Allgemeine Psychologie: Urteilen, Entscheiden, Handeln

Foto: Hardy Welsch

Das Lehrgebiet „Allgemeine Psychologie: Urteilen, Entscheiden und Handeln” beschäftigt sich in der Forschung vorwiegend mit der Interaktion von Wahrnehmung, Entscheidung und Handlung.

  • Wie funktioniert die Interaktion von Wahrnehmung, Entscheidung und Handlung?
  • Warum sind wir in der Lage andere Personen zu imitieren und uns Urteile über deren Intentionen zu bilden?
  • Welche kognitiven und neuronalen Mechanismen erlauben es Menschen Handlungen in Echtzeit miteinander in Raum und Zeit zu koordinieren?
  • Wie stabil ist unser Ich-Bewusstsein und welche Rolle spielt das Gefühl von Handlungsurheberschaft (Agency) für dessen Entwicklung?
  • Welche Rolle spielt verkörperte Wahrnehmung „Embodied Cognition“ im Multitasking?

Diese und viele weitere Fragen werden unter der Nutzung empirisch-experimenteller Studien bearbeitet. Die Arbeiten sind dem Gebiet der Allgemeinen Psychologie I: Kognition zuzuordnen.

 

Open-Science-Bewegung

Das Lehrgebiet fühlt sich der Open-Science-Bewegung verpflichtet. Erhöhte Standards bezüglich der Veröffentlichung von Daten und Materialien zur Erhöhung der Integrität und Reproduzierbarkeit psychologischer Studien wenden wir sowohl in der eigenen Forschung als auch in Abschlussarbeiten von Studierenden an.

Wissenschaftliche Studien

Das Hagen DecisionLab des Lehrgebiets führt regelmäßig wissenschaftliche Studien durch.
Eine Neuanmeldung ist zurzeit nicht möglich.

 

Lehre

Foto: Jakob Studnar

Im Studiengang B.Sc. Psychologie bieten wir das Modul 3a "Allgemeine Psychologie I: Kognition" an.

Forschung

Foto: Hardy Welsch
 

Publikationen

 

Aktuelles

Allgemeine Psychologie: UEH | 19.06.2020