14. Studienwoche Literatur- und Medienwissenschaft 2020

Seminar: Nahrungstabus

Leitung: Dr. Irmtraud Hnilica

Termine: Dienstag, 26. Mai bis Freitag, 29. Mai, jeweils von 09:15-10:45 Uhr

Raum: Wird noch bekannt gegeben.

Erläuterungen:

Noch nie war die Fülle der uns grundsätzlich zur Verfügung stehenden Lebens- und Genussmittel so groß wie heute. Mitteleuropäer*innen des 21. Jahrhunderts könnten essen, was das Herz begehrt – allein, wir tun es nicht. Von Intervallfasten über Low Carb bis Veganismus verfolgt beinahe ein jeder (und erste recht eine jede) irgendeine mit Nahrungstabus verbundene Ernährungslehre. Ganz offenbar besteht also auch in der modernen, säkularen Gesellschaft ein Bedürfnis nach – notfalls selbst gesetzten – Verboten auf dem Feld der Ernährung. Im Seminar wollen wir uns mit der Kulturgeschichte und -theorie von Nahrungstabus befassen, dazu orientieren wir uns einerseits mit Hilfe von ethnologischen und soziologischen Forschungsergebnissen (u.a. Claude Lévi-Strauss, Pierre Bourdieu), andererseits lesen wir einschlägige Auszüge aus literarischen Texten von Goethe bis Marlene Streeruwitz.

Anfragen zu dieser Veranstaltung richten Sie bitte an Dr. Irmtraud Hnilica.



Webredaktion | 13.01.2020