Forschungsschwerpunkte

Die Forschungsschwerpunkte der Fakultät für Kultur- und Sozialwissenschaften verstehen sich als offene, fächerübergreifende Arbeitsgemeinschaften. Nähere Informationen zu ihren Inhalten und Strukturen sind auf den jeweils verlinkten Webseiten zusammengeführt. Hier finden Sie auch Ansprechpersonen, an die Sie sich bei Interesse an einer Mitarbeit wenden können.


digitale_kultur

Foto: teamLab
Mehr über teamLab

Die Kulturen und die Gesellschaften der Gegenwart haben ihr digitales Zeitalter betreten. Den Wandel, den dieser Eintritt bedeutet, haben sie eben erst zu begreifen begonnen. Die damit verbundenen Aufgaben hängen davon ab, was unter „digitaler Kultur“ zu verstehen ist. In einem engeren Sinne ist damit die Verbreitung digitaler Technologien (auf diskreten Signalen basierend) in Lebensbereichen und Handlungszusammenhängen gemeint, die bislang analogen Technologien vorbehalten waren (aus kontinuierlichen Signalen aufgebaut) oder auch ganz ohne Technologie auskamen. Der Computer löst die Schreibmaschine ab, das Telefon wird ersetzt durch das Smartphone, das Tagebuch geht in Facebook auf. Dementsprechend ergeben sich Beschleunigungen der Verarbeitung von Informationen, Erweiterungen der Reichweiten und Zugänglichkeiten und die Vervielfältigung von Handlungsanschlüssen und Folgekom­mu­ni­ka­ti­onen.


Digitalisierung, Diversität und Lebenslanges Lernen. Konsequenzen für die Hochschulbildung

Foto: Yuichiro Chino/moment/Getty Images

Die Gruppe der Menschen, die studieren, ist zunehmend von Diversität geprägt. Lebenslanges Lernen gewinnt immer stärker an Bedeutung. Und der digitale Wandel betrifft inzwischen nahezu jeden Bereich unseres Lebens. Wie können Hochschulen angemessen auf diese Veränderungen reagieren? Der Forschungsschwerpunkt sucht interdisziplinär nach Antworten.


Energie, Umwelt & Nachhaltigkeit

Foto: Thomas Gorski/EyeEm/Getty Images

Der Forschungsschwerpunkt bündelt die vielseitigen Forschungsaktivitäten an der FernUniversität zu den Themenfeldern Energie, Umwelt und Nachhaltigkeit und zielt auf einen transdisziplinären Brückenschlag zwischen Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft.


Figurationen von Unsicherheit

Foto: Michael Zwahlen/EyeEm/Getty Images

Unsicherheit ist selbst ein unsicherer Begriff und jede Gesellschaft, jede Zeit kennt ihre eigenen Figurationen von Unsicherheit. Die Zielsetzung des im Aufbau befindlichen Forschungsschwerpunkts besteht darin, nach den historisch variablen Strategien, Mechanismen und Praktiken fragen, mittels derer Gesellschaften Unsicherheiten thematisieren und bearbeiten.


Gender Studies

- in Vorbereitung -


Vielfalt der Methoden

- in Vorbereitung -


Fakultät KSW | 05.12.2019