Dr. Ulrich Dopatka

Ulrich Dopatka Foto: Privat

E-Mail: ulrich.dopatka

Publikationen

Monographien

  • Phänomenologie der absoluten Subjektivität. Eine Untersuchung zur präreflexiven Bewusstseinsstruktur im Ausgang von Edmund Husserl, Jean-Paul Sartre, Michel Henry und Jean-Luc Marion. Paderborn: Fink Verlag 2019.

Zeitschriftenaufsätze

  • Diesseits von Leib und Körper. Die Phänomenologie Michel Henrys und die Praxistheorie. In: Phänomenologische Forschungen 2017, Bd. 2, 147-159.

Forschung

Forschungsschwerpunkte

  • Klassische Phänomenologie und Neuere französische Phänomenologie
  • Philosophie des Geistes

Arbeitsprojekte

  • Phänomenologie der Emotionen
  • Phänomenologie und embodied cognition
  • Aspekte personaler Identität

Lehre

Lehrveranstaltungen an der FernUni Hagen

  • WiSe 2019/20: Personale Identität (Regionalzentrum Berlin)
  • WiSe 2019/20: Verleiblichtes Bewusstsein. Einführung in eine phänomenologische und geistesphilosophische Debatte (Fortsetzungsseminar) (FernUni Hagen)
  • SoSe 2019: Verleiblichtes Bewusstsein. Einführung in eine phänomenologische und geistesphilosophische Debatte (Regionalzentrum Leipzig)
  • WiSe 2018/19: Paul Ricœur: Das Selbst als ein Anderer (Regionalzentrum Nürnberg)
  • SoSe 2018: Das Erotische. Ein Phänomen (Regionalzentrum Leipzig)
  • WiSe 2017/18: Phänomenologie der Zeit (Regionalzentrum Nürnberg)
  • SoSe 2017: Jean-Luc Marion. Phänomenologie der Gegebenheit (Regionalzentrum Leipzig)
  • WiSe 2016/17: Das Selbst und das Ich. Sartres Philosophie des präreflexiven Bewusstseins (Regionalzentrum Nürnberg)
  • SoSe 2016: Phänomenologie des Lebens. Einführung in die Philosophie Michel Henrys (Regionalzentrum Berlin)
  • WiSe 2015/16: Theorien der Intentionalität (Regionalzentrum Frankfurt/M)
  • SoSe 2015: Grundstimmungen in der Phänomenologie (Regionalzentrum Berlin)
  • WiSe 2014/15: Husserl in Frankreich [zusammen mit Prof. Dr. Bedorf] (FernUni Hagen)
  • WiSe 2014/15: Die genetische Phänomenologie Edmund Husserls (FernUni Hagen)
  • WiSe 2013/14: Grundlagen der Phänomenologie Husserls [zusammen mit Prof. Dr. Bedorf und Dr. Herrmann] (Husserlarchiv der Universität Köln]
Christoph Düchting | 29.06.2020