Seminar Personalcontrolling (Sommersemester 2018)

Termine

29.01.2018 Seminarvorbesprechung (FernUniversität in Hagen)
26.04.2018 Abgabe Seminararbeit
05.-06.07.2018 Studentenseminar (Katholische Akademie Schwerte)

Leitung

Betreuer

Abstract

Personalarbeit wurde in der Vergangenheit als rein administrative Aufgabe, als Personalverwaltung verstanden. Die stark gewandelten Rahmenbedingungen, z. B. Fachkräftemangel, demografischer Wandel, Digitalisierung und steigende Personalkosten, haben dazu geführt, dass Wirtschaftlichkeitsaspekte auch innerhalb des Personalressorts in den Vordergrund gerückt sind. Zudem wird das Personal immer mehr als strategischer Erfolgsfaktor gesehen, der den Unternehmenserfolg zumindest indirekt positiv beeinflusst. Aufgrund dieser Entwicklungen erfreut sich das Personalcontrolling zunehmender Aufmerksamkeit. Es kann allgemein als Servicefunktion verstanden werden, dessen Ziel insbesondere die Sicherstellung und Steigerung von Effektivität und Effizienz auf dem Gebiet des Personalmanagements ist. Im Gegensatz zu den anderen Teilfunktionen des Controllings nimmt das Personalcontrolling freilich eine Sonderstellung ein, da Mitarbeitende keine Produktionsfaktoren sind, welche nach rein ökonomisch-quantitativen Gesichtspunkten disponiert werden können. Das Personalcontrolling ist vielmehr geprägt von einem hohen Anteil an Entscheidungen aufgrund qualitativer Kriterien.

Im Rahmen des Seminars sollen ausgewählte Instrumente, die in diesem Zusammenhang zum Einsatz kommen können, analysiert und diskutiert werden. Dabei steht insbesondere ihre generelle Eignung, wie auch ihre Eignung in einzelnen Industrie- und Dienstleistungsbranchen im Mittelpunkt. Zielsetzung des Seminars ist, neben der theoretischen Diskussion des Personalcontrollinginstrumentariums, auch die gezielte Darstellung und Überprüfung von Möglichkeiten und Grenzen eines praktischen Einsatzes der Instrumente.

Einstiegsliteratur

  • Berthel, J./Becker, F. G.: Personal-Management – Grundzüge für Konzeptionen betrieblicher Personalarbeit, 11. Aufl., Stuttgart 2017.
  • Eisenberg, S./Eisenberg, D./Littkemann, J.: Personalcontrolling, in: Littkemann, J. (Hrsg.): Unternehmenscontrolling – Konzepte, Instrumente, praktische Anwendungen mit durchgängiger Fallstudie, Herne/Berlin 2006, S. 519-553.
  • Holtbrügge, D.: Personalmanagement, 6. Aufl., Wiesbaden 2015.
  • Niedermayr-Kruse, R./Wanizcek, M./Wickel-Kirsch, S.: Personalcontrolling Prozessmodell – Ein Leitfaden für die Beschreibung und Gestaltung von Prozessen des Personalcontrollings, Wien 2014.
  • Schulte, C.: Personal-Controlling mit Kennzahlen, 3. Aufl., München 2012.
  • Stierle, J./Glasmachers, K./Stiller, H. (Hrsg.): Praxiswissen Personalcontrolling – Erfolgreiche Strategien und interdisziplinäre Ansätze für die Ressource Mensch, Wiesbaden 2017.
  • Wunderer, R./Jaritz, A.: Unternehmerisches Personalcontrolling – Evaluation der Wertschöpfung im Personalmanagement, 4. Aufl., München 2007.
Lehrstuhl UrC | 06.07.2019