Seminar Arbeit 4.0 und Controlling (Sommersemester 2017)

Termine

30.01.2017 Seminarvorbesprechung (FernUniversität in Hagen)
27.04.2017 Abgabe Seminararbeit
04.07.2017 Seminarveranstaltung (FernUniversität in Hagen)

Leitung

Betreuer

Abstract

In Anlehnung an die Diskussion über das Thema „Industrie 4.0“ taucht immer häufiger das Schlagwort „Arbeit 4.0“ auf. Hierbei gilt es zu erörtern, ob bzw. in welchem Zusammenhang das Controlling mit diesem neuen Ansatz steht.

Ziel des Seminars ist es, den grundlegenden Stand der Forschung zum Bereich „Arbeit 4.0“ zu erarbeiten, die Auswirkungen von Arbeit 4.0 auf das Controlling von Human-Ressource-Prozessen zu analysieren, mögliche Aufgaben des Controllings bei der Gestaltung von „Arbeit 4.0“ im Unternehmen zu beleuchten und die Auswirkungen von Arbeit 4.0 auf das Controlling selber zu untersuchen.

Einstiegsliteratur

  • Biester, Silke: Arbeit 4.0 erreicht den Alltag, in: Lebensmittel Zeitung, Heft 2, S. 46.
  • Botthof, Alfons; Hartmann, Ernst Andreas: Zukunft der Arbeit in Industrie 4.0, Springer Verlag Berlin, 2015. (Sammelband)
  • Brannen, Vera: Der Mensch im Mittelpunkt von Industrie 4.0, Technologie, die sich am Menschen und nicht am technisch Machbaren orientiert, in: ZFO - Zeitschrift Führung und Organisation, 03/2015, S.170.
  • Gebhardt, Jonas; Grimm, Axel; Neugebauer, Laura-Maria: Entwicklungen 4.0 − Ausblicke auf zukünftige Anforderungen an und Auswirkungen auf Arbeit und Ausbildung, in: Journal of Technical Education (JOTED), Heft 2, 3. Jg. 2015, S. 45-61.
  • Hirsch-Kreinsen, Hartmut; Ittermann, Peter; Niehus, Jonathan: Digitalisierung industrieller Arbeit: Die Vision Industrie 4.0 und ihre sozialen Herausforderungen, Nomos Verlagsgesellschaft, Baden-Baden 2015. (Sammelband)
  • Kühl, Stefan: Arbeit 4.0 Flexibel, demokratisch und agil? in: Wirtschaftspsychologie aktuell. Zeitschrift für Personal und Management. 23. Jg. 2016, Heft 2, S. 58-59.
  • Kurz, Constanze: Arbeit in der Industrie 4.0, „Besser statt billiger“ als zukunftsfähige Gestaltungsperspektive, in: Information Management & Consulting, Heft 03/2012, S. 56-59.
Lehrstuhl UrC | 06.07.2019