Seminar Controlling in Kommunen (Sommersemester 2013)

Termine

08.01.2013 Seminarvorbesprechung (FernUniversität in Hagen)
04.04.2013 Abgabe Seminararbeit
18.07. - 19.07.2013 Präsenzveranstaltung (Katholische Akademie Schwerte)

Leitung

Betreuer

Abstract

Das externe Rechnungswesen deutscher Kommunen unterliegt derzeit einem starken Wandel, vor allem bedingt durch die Einführung der doppischen an Stelle der kameralistischen Buchführung und Rechnungslegung. Für das interne Rechnungswesen bzw. das Controlling ergibt sich z. B. durch die Gründung kommunaler Beteiligungsunternehmen die Notwendigkeit der Einführung eines funktionsfähigen Beteiligungscontrollings. Allerdings sind diese und verwandte Problemstellungen im kommunalen Rechnungswesen nicht allein auf der Grundlage betriebswirtschaftlicher Überlegungen zu beantworten. Vielmehr sind die (vielfach angespannte) kommunale Finanzsituation, die Ansprüche der Bürger sowie die durch Parteien und Rat vertretenen politischen Ziele zu berücksichtigen. Ziel des Seminars ist es daher, Probleme des kommunalen Rechnungswesens im Spannungsfeld aus ökonomischen, politischen und juristischen Einflüssen zu analysieren und zu diskutieren. Dabei wird der Fokus sowohl auf das externe Rechnungswesen und die Probleme der Umstellung auf das doppische System als auch auf Instrumente des (Beteiligungs-)Controllings (wie z. B. Kennzahlensysteme, Verfahren der Investitionsrechnung, Budgetierung) und ihre Eignung für das kommunale Controlling gelegt.

Einstiegsliteratur

  • Ansari, S./Euske, K. J. (1987): Rational, rationalizing, and reifying uses of accounting data in organizations, in: Accounting, Organizations and Society, Jg. 12, Heft 6, S. 549-570.
  • ter Bogt, H. J. (2003): Performance evaluation styles in governmental organizations – How do professional managers facilitate politicians' work?, in: Management Accounting Research, Jg. 14, Heft 4, S. 311-332.
  • Busch, M./Lasarzik, M./Heiling, J. (2009): Steuerungspotenziale des kommunalen Konzernabschlusses, in: Zeitschrift für Planung & Unternehmenssteuerung, Jg. 19, Heft 4, S. 421-440.
  • Carpenter, V. L./Feroz, E. H. (1992): GAAP as a symbol of legitimacy: New York State’s decision to adopt generally accepted accounting principles, in: Accounting, Organizations and Society, Jg. 17, Heft 7, S. 613-643.
  • Chenhall, R. (2003): Management control systems design within its organizational context: findings from contingency-based research and directions for the future, in: Accounting, Organizations and Society, Jg. 28 Heft 2/3, S. 297-319.
  • Daniels, J. D./Daniels, C. E. (1991): Municipal financial reports: What users want, in: Journal of Accounting & Public Policy, Jg. 10, Heft 1, S.15-38.
  • Fabry, B./Augsten, U. (Hrsg.): Unternehmen der öffentlichen Hand, 2. Auflage, 2011. (genereller Einstieg)
  • García-Meca, E./Sánchez-Ballesta, J. P. (2009): Corporate governance and earnings management: a meta-analysis, in: Corporate Governance: An International Review, Jg. 17, Heft 5, S. 594-610.
  • Lüder, K. G. (1992): A contingency model of governmental accounting innovations in the political-administrative environment, in: Research in Governmental and Nonprofit Accounting, Jg. 7, S. 99-127.
  • Machura, S. (1994): Kontrolle öffentlicher Unternehmen durch eine mehrdimensionale Strategie, in: Zeitschrift für öffentliche und gemeinwirtschaftliche Unternehmen, Jg. 17, Heft 2, S. 156-178.
  • Osborne, Stephen P. (2006): The New Public Governance?, in: Public Management Review, Jg. 8, Heft 3, S. 377-387.
  • Papenfuß, U./Schaefer, C. (2011): Beteiligungsberichterstattung in Deutschland, Österreich und der Schweiz - Repräsentative Befunde und Reformvorschläge für die öffentliche Hand, in: Zeitschrift für öffentliche und gemeinwirtschaftliche, Jg. 34, Heft 4, S.375-395.
  • Schaefer, C. (2008): Public Corporate Governance: Rahmenbedingungen, Instrumente, Wirkungen, in: Zeitschrift für öffentliche und gemeinwirtschaftliche Unternehmen, Beiheft 36, S. 7-15.
  • Schwarting, G. (2011): Stresstest für Kommunen? Vom Nutzen eines umfassenden Risikomanagements, in: Verwaltung & Management, Zeitschrift für moderne Verwaltung, Jg. 17, Heft 6, S.315-321.
  • Vinnari, E. M./Näsi, S. (2008): Creative accrual accounting in the public sector: ‘milking’ water utilities to balance municipal budgets and accounts, in: Financial Accountability and management, Jg. 24, Heft 2, S. 97-116.
  • Woods, M. (2009): A contingency theory perspective on the risk management control system within Birmingham City Council, in: Management Accounting Research, Jg. 20, Heft 1, S. 69-81.
Michael Holtrup | 02.04.2019