Seminar Strategisches Controlling (Sommersemester 2011)

Termine

28.01.2011 Seminarvorbesprechung (FernUniversität in Hagen)
28.04.2011 Abgabe Seminararbeit
18.-19.07.2011 Präsenzveranstaltung (Katholische Akademie Schwerte)

Leitung

Betreuer

Abstract

Die Strategie eines Unternehmens lässt sich knapp als der Weg zur Umsetzung der Unternehmensziele definieren. Dabei sind Strategien jedoch nicht unveränderlich, sondern bedürfen selbst der Planung und Kontrolle. Ziel muss es sein, externe Chancen und Risiken zu erkennen und diese mit den Stärken und Schwächen der Unternehmung abzugleichen, um so stets die Zielerreichung sicher zu stellen. Das Controlling als Teil des Führungsprozesses dient der Versorgung der Unternehmensleitung mit entscheidungsrelevanten Informationen sowie der Koordination verschiedener Teilbereiche des Unternehmens. Es ist daher auch in die Strategiebildung und -umsetzung einbezogen.

Ziel des Seminars ist es, sowohl grundlegende Fragen des strategischen Controllings als auch einzelne Instrumente hinsichtlich ihrer Stärken und Schwächen für das strategische Controlling zu untersuchen.

Einstiegsliteratur

  • Baum, H.-G./Coenenberg, A./Günther, T. (2004): Strategisches Controlling, 4. Aufl., Stuttgart.
  • Derfuß, K./Littkemann, J. (2006): Marketingcontrolling, in: Littkemann, J. (Hrsg.), Unternehmenscontrolling, Konzepte, Instrumente, praktische Anwendungen mit durchgängiger Fallstudie, Herne/Berlin, S. 281-419.
  • Littkemann, J. (Hrsg.) (2009): Beteiligungscontrolling, Ein Handbuch für die Unternehmens- und Beratungspraxis, Band II: Strategische und operative Unternehmensführung im Beteiligungscontrolling, 2. Aufl., Herne/Berlin.
Michael Holtrup | 02.04.2019