Seminar Risikocontrolling (Sommersemester 2010)

Termine

01.02.2010 Seminarvorbesprechung (FernUniversität in Hagen)
29.04.2010 Abgabe Seminararbeit
28.-29.06.2010 Präsenzveranstaltung (Katholische Akademie Schwerte)

Leitung

Betreuer

Abstract

Nicht zuletzt die Finanzkrise hat deutlich gemacht, dass das Betreiben unternehmerischer Geschäfte untrennbar mit dem Eingehen von bestimmten Risiken verbunden ist. Unternehmerisches Risiko besteht darin, in dynamischen Märkten und in einer dynamischen Umwelt Entscheidungen auf Basis von unvollkommenen Informationen treffen zu müssen. Derartige Risiken (z. B. das Misserfolgsrisiko bei der Entwicklung und Einführung eines neuen Produktes) werden von einem Unternehmen in der Regel nach Abwägung von Chancen und Risiken bewusst eingegangen.

Mit der Ermittlung, der Bewertung und der Steuerung einzelner Risiken, aber auch der Bestimmung der Gesamtrisikoposition eines Unternehmens sind jedoch zahlreiche inhaltliche sowie methodische Probleme verbunden. Ziel des Seminars ist es, aus der Perspektive des Controllings diese Probleme systematisch aufzuarbeiten und Lösungsvorschläge zu entwickeln, um daraus Gestaltungsempfehlungen für die Unternehmenspraxis ableiten zu können.

Einstiegsliteratur

  • Fietz, A.: Risikocontrolling, in: Littkemann, J. (Hrsg.): Unternehmenscontrolling – Konzepte, Instrumente, praktische Anwendungen mit durchgängiger Fallstudie, Herne/Berlin 2006, S. 801-893.
  • Gleißner, W.: Grundlagen des Risikomanagements im Unternehmen, München 2008.
  • Kalweit, R. et al.: Risikomanagement in der Unternehmensführung: Wertgenerierung durch chancen- und kompetenzorientiertes Management, Weinheim 2008.
  • Burger, A./Buchhart, A.: Risiko-Controlling, München/Wien 2002.
Michael Holtrup | 02.04.2019