Seminar "Freakonomics"

In diesem Seminar geht es darum, das Instrumentarium und das „Handwerkszeug“ der Wirtschaftswissenschaften auf Bereiche des „wahren Lebens“ anzuwenden, welche nicht von der klassischen Ökonomie abgedeckt sind, d.h. die Lücke zwischen Wissenschaft und wirklichem Leben zu überbrücken.

Gibt es z.B. eine ökonomische Erklärung für Monogamie, religiöses Verhalten oder die Existenz von Superstars? Lässt sich das Handeln eines Künstlers, eines dopenden Sportlers oder eines Selbstmordattentäters auch ökonomisch erklären? Welche Rolle spielen Emotionen in strategischen Entscheidungen und wie sollte der Staat gegen das organisierte Verbrechen vorgehen?

Diesen und anderen Fragen soll im Rahmen des Seminars mit mikroökonomischen Methoden nachgegangen werden. Weitere wichtige Elemente sind die Beschaffung und Bewertung wissenschaftlicher Literatur sowie die inhaltliche und formale Gestaltung eines wissenschaftlichen Textes. Die Bereitschaft, sich mit englischsprachiger Fachliteratur auseinanderzusetzen, ist dafür unerlässlich. Sollte von Studierendenseite der Wunsch bestehen, die Seminararbeit in Englischer Sprache zu verfassen, unterstützen wir dies gerne.

Themenzuteilung und Bearbeitungszeitraum

Zur Bestätigung Ihrer Aufnahme in das Seminar erhalten Sie eine Mail, in der Sie Ihre Themenpräferenzen und den gewünschten Bearbeitungsbeginn zwischen ‚nächstmöglicher Termin‘ und Mitte September 2019 (spätestmöglicher Bearbeitungsbeginn) frei wählen können.

Die Bearbeitungsdauer beträgt einheitlich 12 Wochen.

Zum gewünschten Bearbeitungsbeginn erhalten Sie Ihr Thema und Ihren Abgabetermin per Mail mitgeteilt.

Seminarvorträge

Die Seminarveranstaltung findet vom 24. bis 25.01. auf dem Campus der FernUni in Hagen statt.

Weitere Informationen

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an michael.moecker@fernuni-hagen.de.

Themenkatalog

Einen Überblick über die Themen dieses Seminars erhalten Sie in diesem Dokument: Themen Freakonomics.

Dieser Themenkatalog wird bis zur endgültigen Themenverteilung noch erweitert. Die aktuelle Version dient dazu, Ihnen einen ersten Einblick in die Themen zu geben.

Hendrik Sonnabend | 04.05.2019