Forschungspraktikum am Lehrgebiet

Foto: Jakob Studnar

Die Community Psychology beschäftigt sich mit dem Erleben und Verhalten von Individuen in ihren räumlichen und sozial definierten Kontexten – ihren Communities. Als empirisch arbeitende angewandte Disziplin ist es ein zentrales Ziel, durch die Anwendung der gewonnenen Erkenntnisse zu einer Optimierung des Zusammenlebens von Menschen innerhalb ihrer Communities beizutragen.

Ausschreibungen

Zurzeit keine Stellenausschreibung.

Am Lehrgebiet von Prof. Dr. Anette Rohmann liegen die Lehr- und Forschungsschwerpunkte in den Bereichen: Intergruppenkontakt und Akkulturation, Interkulturelle Kompetenzen und Umgang mit sozialer Vielfalt, Evaluation von Präventions- und Interventionsmaßnahmen und den Auswirkungen von verschiedenen Gender-Schreibweisen.

Im Rahmen eines Forschungspraktikums haben Psychologiestudierende die Möglichkeit, an aktuellen Forschungsprojekten des Lehrgebiets Community Psychology mitzuwirken. Methoden und Inhalte des Psychologiestudiums sollen dabei angewendet und vertieft werden.

Typische Aufgaben

  • Literaturrecherche
  • Unterstützung bei der Erstellung von Untersuchungsmaterialien
  • Unterstützung bei der Durchführung und Auswertung von empirischen Untersuchungen und
  • Teilnahme an Projektsitzungen.

Forschungspraktika richten sich vorrangig an Psychologiestudierende im fortgeschrittenen Studienabschnitt, die sich vorstellen können, nach ihrem Studienabschluss wissenschaftlich tätig zu sein.

Eigener Projektvorschlag

In ausgewählten Fällen gibt es die Möglichkeit, im Rahmen eines Praktikums einen eigenen Projektvorschlag umzusetzen, wenn dieser eine innovative Fragestellung adressiert und thematisch zu den am Lehrgebiet vertretenen Forschungsinteressen passt. Bitte informieren Sie sich über unsere Forschungsinteressen auf den Seiten der Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Lehrgebietes Community Psychology.

Projektskizze

Wenn Sie ein Projekt vorschlagen möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit der Person auf, zu deren Forschungsschwerpunkten Ihr Vorschlag passt. Bitte fügen Sie in diesem Fall eine kurze Skizze Ihres Projektvorschlags bei.

Die Skizze sollte folgende Punkte beinhalten:

  1. Relevanz des Themas
  2. Fragestellung
  3. Hypothesen
  4. methodisches Vorgehen
  5. Ressourcen (z. B. Zugang zum Feld, bestehende Kooperationen etc.)
  6. 3-5 zentrale Literaturangaben

Anerkennung des Praktikums

Für Psychologiestudierende der FernUniversität besteht die Möglichkeit, das Forschungspraktikum als berufsorientiertes Praktikum im Rahmen des B.Sc. Psychologie oder des M.Sc. Psychologie anerkennen zu lassen. Das Praktikum kann entweder im Block oder studienbegleitend abgeleistet werden. Die regelmäßige Anwesenheit in Hagen ist gewünscht. Das Praktikum wird nicht vergütet.

Community Psychology | 22.05.2019