Lange Lernnacht in der Universitätsbibliothek

24. April 2019

Zeitraum
24.04.2019
16:00 Uhr (bis 21 Uhr)

Ort
Universitätsstr. 23, 58097 Hagen

Sich mit Tai Chi und Nervennahrung in der Universitätsbibliothek auf das Abitur oder die nächste Klausur vorbereiten? Neuen Input für die Prüfungen mit Brain Snacks bekommen? Das alles gibt es in der Woche nach Ostern am Mittwoch, 24. April, von 16 bis 21 Uhr bei der Langen Lernnacht in der Universitätsbibliothek auf dem Campus. Zum ersten Mal ist die FernUniversität in Hagen bei den Langen Lernnächten für Abiturientinnen und Abiturienten in Hagen mit dabei. Vier Fragen an Claudia Schneider, Dezernentin für Benutzung in der Universitätsbibliothek.

FernUni: Eine lange Lernnacht hat es in dieser Form noch nicht gegeben. Wie kam es dazu?

Claudia Schneider: Wir springen auf den Zug auf, weil die Langen Lernnächte im vergangenen Jahr in der Stadtbücherei Hagen so gut angekommen sind. Über den Inforaum Hagen arbeiten wir eng zusammen. Unsere Lernnacht findet am 24. April statt, wenn die Stadtbibliothek geschlossen hat. Damit treten wir nicht in Konkurrenz. Wir haben als öffentliche Bibliothek für die Region ja auch einen lokalen Auftrag. Dabei haben wir Schülerinnen und Schüler immer im Blick und bieten unter anderem bei der Facharbeit Unterstützung.

Was wird bei der Langen Lernnacht geboten?

Es gibt ein kleines Rahmenprogramm. Wir bieten Tai Chi, Nervennahrung und Obst, um Energie zu tanken. Außerdem haben wir einige Brain Snacks vorbereitet. Das ist jeweils ein kurzer Input zu unterschiedlichen Themen: Wie löse ich Schreibblockaden? Wie lassen sich Prüfungsängste vermeiden?

Auch die Schülerhilfe Kierspe wird vor Ort sein und die Abiturientinnen und Abiturienten in Einzelgesprächen coachen. Und das Regionalzentrum Hagen der FernUni ist mit einem Infostand vertreten. Im Vordergrund wird aber das gemeinsame Lernen stehen.

Wie muss man sich das vorstellen? Müssen Schülergruppen ganz leise sein?

Gruppenarbeit führt zu Gesprächen. Wir werden die Regeln lockern. Unter anderem steht unser neuer Multifunktionsraum für das Arbeiten in der Gruppe zur Verfügung.

Die Lange Lernnacht richtet sich in erster Linie an Abiturientinnen und Abiturienten. Was ist mit den Fernstudierenden?

Die sind ebenfalls herzlich willkommen. Unser Haus ist offen für alle. Die Lange Lernnacht ist ein Test für die Lange Nacht des Schreibens, die wir im Frühjahr 2020 für unsere Fernstudierenden mit einem attraktiven Rahmenprogramm anbieten wollen.

Langer Lernabend – auf einen Blick

Wann? Osterferien, Mittwoch, 24. April, 16 bis 21 Uhr

Wo? Universitätsbibliothek der FernUniversität in Hagen, Universitätsstr. 23, Gebäude 6, 58097 Hagen

Verpflegung? Getränke (Wasser und Cola) für kleines Geld, außerdem Obst und Nervennahrung

Anmeldung? Nicht erforderlich, Eintritt frei

Weitere Infos zur UB? www.ub.fernuni-hagen.de

Carolin Annemüller | 10.04.2019