New Learning: Wie uns die digitale Transformation gelingt

Berliner Symposium der FernUniversität in Hagen

Foto: FernUniversität

Die digitale Transformation revolutioniert unser Leben: wie wir arbeiten, was wir wissen, wie wir alltäglich agieren. Damit uns allen die Transformation gelingt, brauchen wir mehr als nur innovative Technik – wir brauchen die vielbeschworenen „future skills“. Dafür müssen wir vor allem das Lernen neu denken und als Konstante im Lebenslauf der Menschen integrieren. Es geht darum, institutionelle Grenzen zu überwinden, neue Formate zu erproben und mit digitalen Medien neue Möglichkeiten des Austauschs und der Kooperation zu entdecken.

Der Forschungsschwerpunkt

Der Forschungsschwerpunkt „Digitalisierung, Diversität und lebenslanges Lernen - Konsequenzen für die Hochschulbildung“ (D²L²) der FernUniversität in Hagen arbeitet an der Vision, innovative Formen personalisierten Lernens zu schaffen. Dazu werden modernste Methoden der Digitalisierung wie „learning analytics“ eingesetzt. Mit ihrer Hilfe entwickeln die Forschenden adaptive Lernumgebungen, die sich an die individuellen Bedürfnisse der Lernenden anpassen. Der Forschungsschwerpunkt will damit über die FernUniversität in Hagen hinaus Innovationen für die gesamte Hochschullandschaft anstoßen.

Die Veranstaltung

Logo: MBEI/NRW

Die FernUniversität in Hagen ist die größte Bildungseinrichtung in Deutschland für Lebenslanges Lernen und forscht an der Schnittstelle von Didaktik und Technik. Ziele und Praxisbezüge dieser Forschung möchte die FernUniversität bei der Veranstaltung vorstellen und mit Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft diskutieren. Dabei soll es auch um die (bildungs-)politischen Implikationen gehen: Wie muss Lernen als „New Learning“ neu gedacht werden, um Menschen für das Leben in einer digitalisierten Gesellschaft auszurüsten? Und welche politischen Entscheidungen sind nötig, damit die Veränderungen zum Erfolg führen?

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 26. März 2020 in Berlin statt (14 bis 19 Uhr). Veranstaltungsort: Vertretung des Landes Nordrhein-Westfalen beim Bund, Hiroshimastraße 12, 10785 Berlin.
Flyer herunterladen (PDF 209 KB)

Bitte melden Sie sich über unsere Online-Formular an.

 

Das Programm

Moderation: Katja Nellissen (Medienbüro Köln)

13:30 Uhr
Anmeldung


14:00 Uhr
Begrüßung


14:15 Uhr
Zugänge zum Lernbegriff – Impulse aus Wissenschaft und Wirtschaft


15:30 Uhr
Pause


16:00 Uhr
Der Forschungsschwerpunkt „Digitalisierung, Diversität und lebenslanges Lernen – Konsequenzen für die Hochschulbildung” (D²L²)


17:30 Uhr
Pause


18:00 Uhr
Herausforderungen für die Bildungspolitik – Podiumsdiskussion


Ab 19:00 Uhr
Empfang