Veranstaltung

Besuch der Estnischen Botschaft in Berlin - Exkursion Berliner Gruppe des Absolventenkreis

für Absolventen / Absolventinnen und für Studierende

Termin(e) Leitung
Ort/Raum
Do, 28.03.2019
15:50
Hanna Hagemann
Hildebrandstraße 5, 10785 Berlin

Die Berliner Gruppe des Absolventenkreises der FernUniversität lädt ein zu einem
Besuch der Estnischen Botschaft in Berlin
Ort: Hildebrandstraße 5, 10785 Berlin
Zeit: Donnerstag, 28. März 2019, 16.00 Uhr

Anfahrt: M29 Hiroshimasteg, 200 Tiergartenstraße oder die Linien 100, 106, 187 Nordische Botschaften
Treffpunkt: 15.50 Uhr vor dem Eingang (bitte pünktlich sein)
Dauer: ca. 1,5 Stunden
Kosten: kostenfrei

Im Anschluss: Diskussion mit Dr. Berthold Forssman
Die Teilnahme ist kostenlos. Eine vorherige Anmeldung bis 26.03.2019 unter berlin@fernalumni.de ist erforderlich.

Die Republik Estland und die Bundesrepublik Deutschland sind als Staaten vergleichsweise jung, die Beziehungen zwischen den Ländern und ihren Einwohnern aber sehr alt. Sie reichen bis in die Zeit des Deutschen Ordens zurück. Noch bis 1885 war Deutsch Unterrichts- und Behördensprache. Seinerzeit gehörte Estland zum Russischen Reich, erlangte erst im Verlauf der Oktoberrevolution am 24. Februar 1918 die Unabhängigkeit. Die diplomatischen Beziehungen zu Deutschland wurden im Juli 1921 aufgenommen, waren jedoch während der Sowjetzeit unterbrochen und wurden erst 1991 wieder aufgenommen.
Heute gilt Estland als Musterknabe und Digitalisierungspionier Europas. Seit 2011 ist das Land Teil der Europäischen Währungsunion und hat seit vielen Jahren die niedrigste Staatsschuldenquote aller europäischen Länder. Bei der Digitalisierung belegt Estland Platz 1 in der EU und auch beim E-Government ist das Land Spitze. Estland hat den Zugang zum Internet zu einem Grundrecht erklärt und verfügt über eine florierende IT-Startup-Kultur. In Sachen digitaler Wandel kann Deutschland viel von Estland lernen.
Der Politik- und Pressediplomat, Herr Björn Piibur, wird uns die Räumlichkeiten der Botschaft zeigen und uns über Estland und die Arbeit der Botschaft berichten. Dr. Berthold Forssman wird uns begleiten und im Anschluss bei einem Essen im Restaurant (Ort wird noch bekannt gegeben) von seinen vielfältigen Erfahrungen als Übersetzer, Journalist und Autor für den gesamten Ostseeraum erzählen.
Weitere Informationen unter: https://berlin.mfa.ee/
Zur Ideenschmiede Estland: https://www.wiwo.de/politik/europa/vorbild-estland-die-ideenschmiede-boomt/10278172-2.html
Zu Dr. Berthold Forssman: http://www.bertholdforssman.de

Regionalzentrum Berlin | 23.09.2019