Einsendeaufgaben

Foto: Hero Images/Getty Images

In vielen rechtswissenschaftlichen Modulen wird von Ihnen verlangt, Ein­sen­de­auf­ga­ben zu bearbeiten und innerhalb einer bestimmten Frist online einzusenden. In aller Regel umfassen rechtswissenschaftliche Einsendeaufgaben einen Sachverhalt und eine oder mehrere Fallfragen, zu denen Sie ein Gutachten im juristischen Gutachtenstil verfassen müssen.

Funktionen der Einsendeaufgaben

Die Einsendeaufgaben erfüllen folgende Funktionen:

Lernkontrolle:

  • Einsendeaufgaben ermöglichen Ihnen eine Kontrolle Ihres Wissensstands.
  • Einsendeaufgaben bieten Raum für das Üben juristischer Fälle und des juristischen Gutachtenstils.

Prüfungsvoraussetzung:

  • Einsendeaufgaben stellen eine Vorleistung zu den Modulabschlussprüfungen dar. Das bedeutet, Sie müssen einen bestimmten Anteil der angebotenen Einsendeaufgaben erfolgreich bestehen, um für die Modulabschlussprüfung zugelassen zu werden. Ob und wie viele Einsendeaufgaben in Ihrem Modul zu bestehen sind, können Sie dem Heft "Studien- und Prüfungsinformationen Nr. 1" entnehmen.

Abgabetermine der Einsendeaufgaben

Die Abgabtermine der Einsendeaufgaben finden Sie im Vorfeld eines jeden Semesters im Heft "Studien- und Prüfungsinformationen Nr. 1". Bitte beachten Sie, dass die Abgabetermine unbedingt eingehalten werden müssen und nicht verlängert werden können.

Flexible Bearbeitung der Einsendeaufgaben

Im Idealfall bearbeiten Sie sämtliche Einsendeaufgaben eines Moduls, die im Semester angeboten werden, und schreiben im selben Semester die Modulabschlussprüfung. Sollte das nicht möglich sein, gelten folgende Besonderheiten:

  • Eine einmal erlangte Zulassung zu einer Modulabschlussprüfung bleibt immer erhalten. Das bedeutet, Sie müssen die Einsendeaufgaben nicht noch einmal bearbeiten, wenn Sie die erforderliche Anzahl zwar bestanden haben, aber doch nicht an der Modulabschlussprüfung teilnehmen sollten.
  • Bestandene Einsendeaufgaben können über mehrere Semester gesammelt werden. Wenn z. B. in einem Modul vier Einsendeaufgaben angeboten werden, von denen zwei bestanden werden müssen, können Sie in einem Semester die erste Einsendeaufgabe und in einem anderen Semester die zweite Einsendeaufgabe bestehen. Auch dann haben Sie sich die Zulassung zur Modulabschlussprüfung erarbeitet. (Bitte beachten Sie aber, dass die Einsendeaufgaben aus unterschiedlichen Modulteilen stammen müssen; im vorangegangenen Beispiel würde es also nicht ausreichen, zweimal die erste Einsendeaufgabe zu bestehen.)
  • Wenn Sie die erforderliche Anzahl von Einsendeaufgaben eines Moduls bestanden haben, können Sie weitere Einsendeaufgaben desselben Moduls weiterhin zu Übungszwecken einreichen, auch in späteren Semestern. Voraussetzung hierfür ist aber immer, dass Sie das entsprechende Modul auch belegt haben.

Online-Abwicklung der Einsendeaufgaben

Online-Übungssystem

Die Abwicklung der Ein­sen­de­auf­ga­ben erfolgt über das Online-Übungssystem

Die Abwicklung der Einsendeaufgaben der rechtswissenschaftlichen Module erfolgt – sofern nicht anders angegeben – ausschließlich über das Online-Übungssystem.

Auch die Aufgabenstellung wird über das Online-Übungssystem am Semesterbeginn zur Verfügung gestellt, dies gilt auch für die Musterlösungen.

Ihre Einsendeaufgabe müssen Sie spätestens am Abgabetermin über das Online-Übungssystem hochladen.

Eine postalische Einreichung ist – sofern nicht anders angegeben – nicht vorgesehen.