Online-Seminar

Thema:
Gehirnforschung und freier Wille, Teil 2
Adressatenkreis:
BA KuWi: Modul P1; MA Phil: Modul III; AT Phil;
Ort:
Online
Termin:
18.09.2020 bis
20.09.2020
Zeitraum:
Freitag, 18. September 2020, 15-21 Uhr,
Samstag, 19. September 2020, 10-20 Uhr,
Sonntag, 20. September 2020, 10-14 Uhr.
Leitung:
Prof. Dr. Hubertus Busche
Anmeldefrist:
31.08.2020
Anmeldung:
Die verbindliche Anmeldung ist ab dem 9. Juli möglich. Online-Seminar unter Voraussetzung des Programms Microsoft Teams. Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf 25 Personen begrenzt.
Auskunft erteilt:
E-Mail: Doris Meyer und Katja Schmidt , Telefon: +49 2331 987-4634

Ziel:

Vor allem Hirnforscher und Kognitionsforscher haben in den letzten Jahrzehnten vehement angebliche Argumente oder gar Beweise gegen die Möglichkeit menschlicher Willensfreiheit vorgebracht und hieraus weitreichende Konsequenzen für ein „neues Menschenbild“ bis hin zu einer Reform des Strafrechts gezogen. Das Seminar wird sich kritisch mit solchen weitreichenden Schlussfolgerungen aus empirischen Untersuchungen auseinandersetzen, umgekehrt aber natürlich auch die Reichweite der empirischen Bedingtheit (nicht Bestimmtheit) unseres Willens ausleuchten.

Obwohl das Seminar die Diskussionen vertiefen wird, die in einem früheren Seminar geführt wurden, welches vom 26. bis 28. Juli 2019 im Regionalzentrum Berlin stattfand, kann es ohne Nachteile von Studierenden besucht werden, die am früheren Seminar nicht teilgenommen haben. Diesmal wird die Auseinandersetzung durchgängig und systematisch geführt am Leitfaden des Buches von Sven Walter: Illusion freier Wille? Grenzen einer empirischen Annäherung an ein philosophisches Problem, Stuttgart 2016. Alle Referate beziehen sich entsprechend auf die Kapitel dieses Buches. Allerdings wird von den Referentinnen und Referenten erwartet, dass sie sich nicht mit einer bloßen Wiedergabe des Kapitels begnügen, sondern sich selbständig die im jeweiligen Kapitel diskutierten Experimente und Theorien durch Lektüre der hier genannten Quellentexte erarbeiten.

Seminartexte:

Obligatorisch für alle am Seminar Teilnehmenden ist die Lektüre des Buches von Sven Walter: Illusion freier Wille? Grenzen einer empirischen Annäherung an ein philosophisches Problem, Stuttgart 2016. (Das Literaturverzeichnis, S. 381-408, enthält eine Fülle von Titeln aus der Spezialliteratur.)

Darüber hinaus nachdrücklich empfohlen wird Hirnforschung und Willensfreiheit. Zur Deutung der neuesten Experimente, hg. v. Christian Geyer, Frankfurt a.M. 2004.

Hausarbeit:

Bedingung für eine im Anschluss zu schreibende Hausarbeit ist die Übernahme eines Kurz­referates im Seminar (max. 20 Minuten) auf der Grundlage entweder eines Thesenpapiers in pdf-Format oder von Powerpointfolien erfolgt. Das Seminarprogramm mit den Referatsthemen wird direkt mit der Bestä­ti­gung der Anmeldung zugeschickt.

Online-Anmeldung

Bitte füllen Sie das Formular vollständig aus. (Wenn Sie eine verschlüsselte Übertragung der Daten wünschen, wählen Sie in der Adresszeile Ihres Browsers https:// statt http:// und laden Sie diese Seite neu.) Eine Bestätigung über Ihre Teilnahme senden wir in den nächsten Tagen an Ihre E-Mail-Adresse. Adressatenkreis: BA KuWi Modul P1, MA Phil Modul III und AT Phil

Ich melde mich für: Online-Seminar Gehirnforschung und freier Wille, Teil 2 (18.09.2020 bis 20.09.2020 in Online) verbindlich an.

Kontaktinformationen
Frau Herr
/
Lehrgebiet Busche | 14.07.2020