Alte Landkarten im Archiv

Thema:
Alte Landkarten im Archiv
Veranstaltungstyp:
Präsenzveranstaltung
Adressatenkreis:
BA KuWi: Modul G2; BA KuWioF: Modul 4; MA EuMo: Modul 2E;
Ort:
Münster / Hagen
Adresse:
Münster Landesarchiv NRW, Abt. Westfalen

und

FernUniversität in Hagen
Universitätsstr. 33 B (Gebäude KSW)
Raum 6
Termin:
11.12.2014 bis
13.12.2014
Zeitraum:
11.-12.12.2014, 15 Uhr Landesarchiv Münster
Samstag, 13.12.2014, 10 - 14 Uhr Nachbesprechung in Hagen
Leitung:
Prof. Dr. Felicitas Schmieder
Elisabeth Kisker M.A.
Anmeldung:
Die Freischaltung der Online-Anmeldung erfolgt ca. 3 Monate vor der Veranstaltung.

Teilnahmebeschränkung!
nur noch für die Warteliste

Bitte überlegen Sie sich sorgfältig, ob Sie tatsächlich teilnehmen können und melden sich bitte wieder ab, falls Sie am Seminar doch nicht mitmachen können!
Auskunft erteilt:
E-Mail: Irmgard Hartenstein , Telefon: (02331) 987-4752

Landkarten – die graphische Repräsentation von Raum (und mehr) auf regionaler Basis – sind aus dem deutschsprachigen Raum seit dem 16. Jahrhundert in größerer Zahl überliefert (wenige Beispiele früherer Versuche sind, soweit wir das auf Grund des Forschungsstandes sagen können, vereinzelte Ausnahmen geblieben). Anhand einer konkreten Sammlungssituation für den Raum Westfalen wollen wir uns im Landesarchiv Münster und in einer Nachbereitungsphase in Hagen anschauen, wie solche Karten aussehen, aus welchen Anlässen sie entstanden, was sie enthalten und wie sie es darstellen. Dabei wollen wir vor allem eine Spannung in den Blick nehmen, in die der moderne Betrachter dieser Karten stets gerät: Die Kartenmacher „können noch nicht“ Karten zeichnen, wie wir sie für optimal halten – doch können (und wollen) sie zugleich Dinge, die wir nicht mehr verstehen.

Zur Vorbereitung empfohlene Literatur

- Baumgärtner, Ingrid (Hg.), Fürstliche Koordinaten. Landesvermessung und Herrschaftsvisualisierung um 1600, Leipzig 2012

- Kleine, Uta, Die Ordnung des Landes und die Organisation der Seite. Konstruktion und Repräsentation ländlischer Herrschaftsräume im vorkartographischen Zeitalter (Elsaß, 12. Jahrhundert),in: Tanja Michalsky / Felicitas Schmieder / Gisela Engel (Hg.), Aufsicht – Ansicht – Einsicht. Neue Perspektiven auf die Kartographie an der Schwelle zur Frühen Neuzeit, Berlin 2009, 229-261

- (Einführung in) Von der vermessenen Landschaft zum vermessenen Land. Eine Ausstellung des Bayerischen Hauptstaatsarchivs zur Geschichte handgezeichneter Karten in Bayern, München 2006

Irmgard Hartenstein | 11.02.2020