Rubriken

Datenschutz

Informationen zum Datenschutzrecht

Die Fernuniversität in Hagen ist zur Umsetzung der EU Datenschutz-Grundverordnung an der Hochschule verpflichtet. Mittels der DSGVO ist der Konflikt zwischen den konkurrierenden Grundrechten der Forschungsfreiheit und der informationellen Selbstbestimmung in einen interessengerechten Ausgleich zu bringen. Diese Verpflichtung obliegt allen Organisationsbereichen der FernUniversität.

Der Behördliche Datenschutzbeauftragte (BDSB) unterstützt und berät dabei die Hochschule insgesamt, von der Hochschulleitung, über alle Organisationseinheiten bis zu den einzelnen Beschäftigten und Studierenden. Der BDSB gehört zur Stabsstelle 7 „Datenschutz und IT-Sicherheit“, die organisatorisch der Rektorin unterstellt ist. Die Stabsstelle vereint die Bereiche Datenschutz und IT-Sicherheit miteinander, um die komplexen Zusammenhänge zwischen Datenschutz und Datensicherheit besser koordinieren zu können. Beide Bereiche wirken aber auch unabhängig voneinander.

Alle Beschäftigten, Studierenden und jegliche andere Person können sich mit Anliegen, die ihre persönlichen Daten betreffen an den Datenschutzbeauftragten wenden. Diese Anfragen werden streng vertraulich behandelt, da der BDSB in seiner Stellung unabhängig und weisungsfrei ist und dem Berufsgeheimnis unterliegt. Bei weiteren Fragen können Sie sich jederzeit an den Behördlichen Datenschutzbeauftragten wenden.

Stabsstelle Datenschutz und IT-Sicherheit 15.05.2019
FernUni-Logo FernUniversität in Hagen, D-58084 Hagen, Telefon: +49 (2331) 987-01, E-Mail: fernuni@fernuni-hagen.de